SONNE STRAND UND MEER

Traditionen müssen aufrechterhalten werden und deswegen ging es auch dieses Jahr wieder auf die schöne Ostseeinsel Fehmarn. Bereits zum 19. …jaaahaaa richtig gelesen – zum 19. Mal ging es mit der Familie und Freunden nach Fehmarn. Freunde aus der gesamten Bundesrepublik. 7 Familien, die sich seit ewigen Jahren kennen und sich jedes Jahr aufs Neue an diesem einen wunderbaren Ort wiedersehen. Diese Gemeinschaft ist etwas ganz Besonderes. So viele Momente und so viele Erinnerungen, die man seit 19 Jahren miteinander teilt.
Steckten die Kiddies damals noch in den Pampers und wurden im Kinderwagen über die Promenade geschoben, leben diese jetzt mittlerweile in ganz Deutschland verteilt und sind am arbeiten und studieren. Und trotz Arbeit, Lernstress und Klausuren, werden sich trotzdem immer ein paar Tage im Sommer freigenommen, um nach Fehmarn zu kommen und um sich wieder zu sehen.

Wenn ich Leuten davon erzähle, belächeln mich Einige und sagen “Wie, du fährst mit 24 Jahren immer noch mit deinen Eltern in den Urlaub?!?!?!” Unverständnis.
Die Leute, die das sagen, können sich nicht mal ansatzweise vorstellen, was dieser Urlaub und was diese Tradition bedeutet. Das ist nicht einfach nur ein Urlaub mit meinen Eltern, das ist einfach absolute Qualitytime, auf die man sich schon Wochen vorher freut und die man mit Menschen verbringt, die man schon so ewig kennt. Es gehört halt einfach dazu!

Bekannte Gesichter, bekannte Orte. . .man ist kaum 5 Minuten da und es ist, als wäre man nie weggewesen:

IMG_7574Wie ein zweites Zuhause


In 19 Jahren Fehmarnurlaub hatten wir schon viiiiieeellleeee Unterkünfte. Immer eine Ferienwohnung, schließlich waren meine Schwester und ich ja immer mit dabei und sich in einer eigenen Wohnung selber zu verpflegen war einfach immer die beste und kostengünstigste Variante.
So haben wir also schon auf einem Bauernhof gewohnt, direkt im Stadtkern in einer niedlichen kleinen Wohnung, am Stadtrand in einer…ähm…sehr rustikalen und…ich nenne es mal vintage angehauchten Bleibe und bei der einen Familie, die auf Fehmarn lebt.
Seit ein paar Jahren haben wir nun immer eine Ferienwohnung direkt am Strand. Normalerweise immer dieselbe, seit diesem Jahr aber, aufgrund eines sehr sehr seeeehr ärgerlichen Zwischenfalls, eine viel wunderbarere und schönere neue Wohnung.
Die Story zu erzählen würde wohl den Rahmen sprengen – und euch wenig interessieren – aber daran sieht man wieder, dass alles was im Leben passiert irgendwie einen Sinn hat…auch wenn man das im ersten Moment nicht sehen will.

So eine wunderschön und liebevoll eingerichtete Wohnung mit zwei Zimmern. Helle Möbel, schlichte Farben, dezente Deko. Mit Balkon, direkt am Südstrand und dem schönsten Blick überhaupt, direkt aufs Meer und auf die Fehmarnsundbrücke, die die Insel mit dem Festland verbindet.

IMG_7855

Eine typische IKEA-Wohnung würde ich sagen – und das meine ich kein bisschen abwertend, ganz im Gegenteil! Ich liebe IKEA und die Möbel und die Einrichtungsvorschläge und ich finde, dass diese Wohnung glatt im aktuellen Katalog abgebildet sein könnte. ;-)
Ein Ort an dem man nach einem ausgiebigen Strandtag gerne zurückkommt und sich einfach nur wohlfühlt.

IMG_7856Schöne Details

 

IMG_7874Panorama Blick

Zum Strand und zu unserem “Platz” sind es zu Fuß dann nur noch 5 Minuten. Entlang an der Promenade und den Dünen.

IMG_7579Auf zum Strand

 

Es ist schon echt amüsant, wenn man sich alte Fotos anguckt, denn man sieht, dass unsere “Strandkorb-Burg”, wie wir sie immer ganz liebevoll nennen und unser eigener “Marktplatz” seit 19 Jahren an exakt derselbe Stelle ist. Derselbe Strandeingang und derselbe Standort.
Da stehen dann 7 Strandkörbe in einem Art Halbkreis drapiert – natürlich immer mit genügend Platz und Abstand, damit jeder seine Privatsphäre und einen Rückzugsort hat, aber doch so nah zusammen, dass man merkt, dass wir zusammengehören.
Spätestens aber um 16:00 Uhr sieht jeder, dass wir alle zusammengehören, denn dann wird die große Kaffeetafel eröffnet. 3 Tische in die Mitte – Kuchen und Kekse drauf, jeder nen Kaffee aus der Thermoskanne in der Hand und ca 20 Mann mit ihren Stühlen drumherum. Ein Bild für die Götter. Was wohl die anderen denken :-D – egal! :-P

Mindestens genauso nett wie die Kaffeerunde, sind aber die gemeinsamen Abende am Strand.
Dasselbe Spiel: 3 Tischen in die Mitte, ca 20 Stühle im Kreis drumherum, für jeden nen Weinchen oder ein kühles Bier und sämtliche Leckereien auf den Tischen. Baguette, Käse, Dips, Weintrauben, Würstchen, Frikadellen, Rohkost, Eier, Salat, Knäcke, Oliven. . . alles was das Herz begehrt.
Solche Abende können natürlich nur bei gutem Wetter stattfinden, aber bis zum Sonnenuntergang am Strand zu sitzen, an seinem Wein zu nippen und in bester Gesellschaft zu sein, ist einfach nur schön und gemütlich.
Wenns ein bisschen frisch wird einfach einen dicken Pulli überwerfen oder sich in eine Decke kuscheln. Ein Träumchen!

IMG_7465Abendessen am Strand

10 Tage Sonne und nur gutes Wetter. Genauso soll ein Sommerurlaub sein! Diese Gut-Wetter-Garantie hat man ja an der Ostsee nicht immer so wirklich, aber dieses Jahr hatten wir endlich mal wieder Glück und konnten wirklich jeden Tag an den Strand. Ab und zu mit nem Langarmshirt und einer Hose, meistens aber im Bikini. Ich glaube ich bin so braun geworden, wie seit Jahren nicht mehr :-D

Entspannen. Relaxen. Essen. Sonne tanken. Schwimmen. Backgammon. Im Strandkorb liegen. Lesen. Ping Pong. Musik hören. Volleyball. Quatschen. Essen. :-D Spazieren. Wikingerspiel. Blödsinn machen. Philosophieren. Im Sand liegen. Essen. :-D

IMG_7502

IMG_7449
IMG_7483

IMG_7792

 

Zum Thema Essen, gibt es hier etwas ganz Leckeres. Undzwar gibt es direkt an der Strandpromenade die sogenannte “Quarkeria”. Ein kleines Büdchen, wo man sich seinen Lieblingsquark zusammenstellen kann. Mein Favorit ist Kokosquark mit Obstsalat und Schokostreuseln (Man gönnt sich :-P) aber es gibt auch noch viele andere frische und leckere Alternativen. zB. Orangen- und Bananenquark mit Kirschen, Himbeeren, Müsli, Mandarinen und und und.
Für einen warmen Tag ein super leckerer Snack. Yummi!

IMG_7348

Bester Start in den Tag ist dann das Frühstück auf dem Balkon. Mit dem Milchkaffee in der Hand, einem Brötchen und etwas Obst und dem Blick aufs Meer – Einfach herrlich!
Meinetwegen könnte so jeder meiner Tage starten!

IMG_7247Frühstück auf dem Balkon

Oder man frühstückt einfach am Strand, wenn noch keine Menschenseele dort ist. Man hört die Möwen (ACHTUNG – Brötchenklaualarm!!! :-D Alles schon erlebt.) und das Meeresrauschen, fühlt den Sand zwischen den Zehen und spürt die warme Sonne auf seiner Haut.
Haben wir dieses Jahr gleich 3 Mal gemacht. Einfach nur schön!

IMG_7402Mein absoluter Lieblingsmoment <3
Hier mit der super bequemen Jumsterhotpans von JUMPSTER

 

Mindestens genauso schön ist es dann nach einem langen Strandtag – jahaaaa, wir verbringen teilweise wirklich 7-9 Stunden am Strand – nach Hause zu kommen und noch die letzten Minuten der untergehende Sonne vom Balkon aus zu beobachten.
Es ist jedes Mal wieder ein so schönes und warmes Gefühl und entfacht einfach diese Zufriedenheit und Glückseligkeit in einem.
Einfach wunderbar!

IMG_7244Sonnenuntergang

Natürlich hat die Insel und die Umgebung sooooooo viel zu bieten und in 19 Jahren haben wir schon echt verdammt viele Sachen unternommen: Adventuregolf, Siloclimbing, Kartfahren, Steilküste, Fischkutter, Segway, Fahrradtour, Ausflug nach Laboe, Uboot-Besichtigung, HansaPark, Karl-May-Festspiele (da war ich dieses Jahr mit meiner Schwester mal wieder – so cool und ebenfalls Tradition für uns! Winnetou <3 haaaach…. :-D)…ähm ja und noch sooooooo so vieles mehr. An viele Unternehmungen kann ich mich wahrscheinlich selber gar nicht mehr erinnern, weil ich ja damals selber noch relativ klein war.
Mittlerweile genießen wir aber einfach nur die Entspannung in netter Gesellschaft am Strand, anstatt ein großes Programm durchzuarbeiten.

Wir haben 10 wunderbare Tage auf Fehmarn verbracht. Viel geredet und noch viel mehr gelacht. Eine schöne Zeit mit lieben Menschen und Freunden um einen herum.
Ich persönlich habe die Zeit absolut genossen und habe wohl so viel Sonne getankt wie seit Jahren nicht mehr :-P Jawoll!
Dieser Urlaub war absoluter Balsam für die Seele und tat einfach nur gut.
Ich bin ein absolutes Seekind – glaube ich zumindest. Ich stehe total auf Anker und dieses ganze Zeugs und dadurch dass wir nun schon sooooo viele Jahre an die Ostsee fahren, ist das Meer und der Strand und dieses Maritime ein Teil von mir geworden und ich genieße es jedes Mal in vollen Zügen dort zu sein.

Ich hatte meine Kamera zwar mit dabei, hatte aber irgendwie eher Lust auf coole Handyschnappschüsse – ist einfach entspannter, spontaner, echter und lebendiger. Nen Filter drauf und zack hat man ein nettes Foto ;-)

Hier noch ein paar Bilder:

Insel Impressionen:
Processed with Moldiv


Strand Impressionen:

Processed with Rookie Cam

Processed with Rookie Cam

 

Ich hoffe die Fotos gefallen euch und mein kleiner Reisebericht ebenfalls.

Liebe Grüße vom Sonnenkind!

Marleen ♥

 

IMG_7704

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht.